Ausgangssituation

  • Gebärdensprache ist eine vollwertige Sprache
  • Zur Kommunikation mit Gehörlosen notwendig
  • Es besteht großer Bedarf an Übersetzungen

Warum nicht Text? Gehörlose Menschen können doch lesen!

Das Textverständnis gehörloser Personen ist eingeschränkt. Da die Lautsprache auf Phonemen basiert und die Schriftsprache eine Abstraktion der Lautsprache ist, ist der Zugang auch zur Schriftsprache für Personen, die sie nie gehört haben, sehr schwierig.
 

Sinnerfassendes Lesen von Sätzen ist vielen gehörlosen Personen nicht möglich.
 

Untertitel sind eine wichtige Stütze für Schwerhörige und spät ertaubte Personen.
Für viele gehörlose Gebärdensprachbenutzer sind sie jedoch nicht geeignet.


ausgangssituation